Sehenswürdigkeiten

Bispingen – es gibt viel zu entdecken !

Der größte Ort der Samtgemeinde liegt im Tal der oberen Luhe.
Hofanlagen mit riesigen alten Eichen bestimmen auch heute noch das Ortsbild.
Neben der St. Antonius Kirche mit ihrem merkwürdigem Turm befindet sich unweit
die alte Feldsteinkirche aus dem Jahr 1353. Heute wird das alte Gebäude für Trauungen,
Andachten und Konzerte genutzt.

Am Ortsrand von Bispingen in Richtung Borstel befindet sich eine kleine Heidefläche mit Schnuckenstall und Ententeich, der für Spaziergänge einlädt. Ebenfalls finden hier die Grillabende des Verkehrsvereines statt.

Wer sich für Greifvögel interessiert, kann diese aus nächster Entfernung bei den Vorführungen im Greifvogelgehege erleben. Ca. 9 km vom Ortskern Bispingen befindet sich mitten in den großen Wäldern der Raubkammerheide eine Greifvogelanlage in fast freier Natur. Mit besonderer Liebe und Einmaligkeit führt Frau Steinmann-Laage ihre Greifvögel (auch zum Anfassen) vor.

Neu ist auch die Besichtigung des Jagdschlosses Iserhatsche mit dem Barocken Eisenpark, den Seen und der Parkanlage der Familie Schulz-Ebschbach.

Sportlichen Nervenkitzel können Sie auf der Out- oder Indoor-Kartbahn im Ralf Schumachers Kartcenter an der Autobahnausfahrt Bispingen erleben.

Tennisfreunde finden im Ortsteil Hützel, ca. 3 km von der Ortsmitte entfernt, eine besonders ruhige und schön ausgebaute Tennisanlage mit 4 Sandplätzen vor.
Gastspieler sind hier gerne gesehen.

Ganz neu in Bispingen ist der SNOW DOME. Europas modernste Skihalle mit dem original österreichischen Flair lädt ein zum Skifahren, Snowboarden oder Rodeln. Auf 300 m Länge und 100 m Breite ohne Zwischenpfeiler bei optimalem Gefälle kommt jeder voll auf seine Kosten. Restaurants, Bars, Apres-Ski Hütten und des Nordic Sportzentrum runden das Angebot ab.